OK

Diese Website verwendet Cookies, sowie Awesome und Google Fonts. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. [ Datenschutzerklärung] [ Impressum ]

GRASSAUER BLECHBLÄSER ENSEMBLE - Eine musikalische Gemeinschaft seit über 30 Jahren


Vor über 30 Jahren formierte sich das Grassauer Blechbläser Ensemble aus der Musikschule Grassau und fand nach nur kurzer Zeit seinen unverwechselbaren Ton. Das auch international anerkannte Ensemble gehört seit Jahren zu den wichtigsten musikalischen Repräsentanten des Chiemgaus. Der Zuspruch resultiert aus dem unverwechselbaren Klang und dem umfangreichen Repertoire; von Kostbarkeiten des Barocks bis hin zu Brass-Klassikern des 20. Jahrhunderts.

Auf zahlreichen Konzertreisen u.a. mit dem Chor der Bamberger Symphoniker und Tourneen durch Ungarn, Brasilien, Russland und Belgien, wurde ihre Musik mit Begeisterung aufgenommen. Bekannte Komponisten, wie Jan Koetsier, Hans Mielenz und Werner Pirchner komponierten für die Grassauer, aber auch viele eigene Arrangements vervollkommnen den unverwechselbaren Klang des Ensembles.

Die intensive Auseinandersetzung mit alter Musik auf Barockinstrumenten und der leidenschaftliche Einsatz für die bayrische Volksmusik sind eine Besonderheit der Grassauer. Ein neuer Schwerpunkt ist die Mitwirkung an Lesungen namhafter Schauspieler, die sie mit großer Sensibilität musikalisch bereichern. Ihre Auftritte dürfen sich zu den Höhepunkten des Musiklebens zwischen München und Salzburg zählen.

Das Grassauer Blechbläser Ensemble tritt auf als  Quartett, Quintett, Sextett und in der großer Formation. Mitwirkung beim traditionellen Adventssingen der Chorgemeinschaft Neubeuern. Darüber hinaus gibt es seit über 20 Jahren das Alphorntrio der Grassauer Blechbläser.

Quartett, Posaunenquartett, Alphorntrio der Grassauer

Das Alphorntrio der Grassauer Blechbläser

Seit fast 20 Jahren ist das Alphornspiel im Rahmen der Konzerte des Grassauer Blechbläser Ensembles ein fester Bestandteil. Das urige und so klangvolle Naturinstrument, auf dem nur dieTöne der sogenannten Naturtonreihe spielbar sind, erklingt so nicht nur im Gebirge, sondern auch in Kirchen und Konzerthäusern, was eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung schafft.

Die „Grassauer" verstehen es, neue musikalische Möglichkeiten für das tief beeindruckende Instrument zu schaffen. Neue Musik wird für das Alphorn komponiert, alte Musik bearbeitet, das Alphorn mit vielen anderen Instrumenten kombiniert ja auch improvisiert. In großen Konzerthallen, wie der alten Frankfurter Oper, dem Kurhaus in Wiesbaden oder dem Herkulessaal in München, aber natürlich auch auf dem Chiemgau Alm Festival, beeindruckt die auf den Alphörnern geblasene Musik Tausende von Zuhörern.

Fernsehaufnahmen, Rundfunk Einspielungen, CD Produktionen und Auf¬nahmen von Filmmusik zu „Wer früher stirbt ist länger tot" dokumentieren die große Bandbreite an musikalischen Möglichkeiten von traditionell ruhigen Alphornweisen bis zu heiterer, virtuoser aber auch improvisierter Alphornmusik der Grassauer Alphornisten.
Für die drei Alphornisten Sebastian Krause, Wolfgang Diem und Johann Schmuck ist das Alphorn ein Teil ihrer musikalischen Identität.

© Grassauer - Blechbläser Ensemble - 2018

Wolfgang Diem

Hochgernstraße 16

83224 Grassau
Tel +49 (0)8641 694767

 

[ Kontaktanfrage ]